Das Bürgerkonto (BayernIDist der zentrale Zugang zu Online-Verwaltungsleistungen. Wenn Sie sich einmalig registrieren, können Sie das Bürgerkonto für alle Online-Dienste aller Behörden nutzen. Das Formular wird automatisch mit den Daten des Bürgerkontos befüllt.

 

Falls Sie minderjährig sind, können Sie diese Option nur nutzen, wenn auch die erziehungsberechtigte Person über eine BayernID verfügt.

Erziehungsberechtigte Person

Das Bürgerkonto (BayernIDist der zentrale Zugang zu Online-Verwaltungsleistungen. Wenn Sie sich einmalig registrieren, können Sie das Bürgerkonto für alle Online-Dienste aller Behörden nutzen. Das Formular wird automatisch mit den Daten des Bürgerkontos befüllt.

Sie möchten das Formular online ausfüllen und direkt an die Zuständigen weiterleiten? Im Anschluss erhalten Sie eine Kopie Ihrer Anmeldung.

Sie möchten das Formular sofort ausdrucken und per Hand ausfüllen? Dann können Sie hier die Druckversion (PDF-Dokument) herunterladen und per Post verschicken.

Anmeldung zum Workshop Musik 101 Musikproduktion
vom 26.- 28. Juli 2024


Angaben zur teilnehmenden Person

Teilnahmegebühr für Unterfranken: 99,00 €, für Nichtunterfranken: 199,00 €

Angaben zu einer Erziehungsberechtigten Person (bei minderjährigen Teilnehmenden)

Angaben zur Rechnungsadresse (bei abweichender Rechnungsanschrift. Bitte Daten der zahlenden Person angeben.)

Informationspflichten gemäß Art. 13, 14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - Grundinformation

Verantwortlicher

Bezirk Unterfranken, Direktion der Bezirksverwaltung, Silcherstraße 5, 97074 Würzburg bezirksverwaltung@bezirk-unterfranken.de, Telefon 0931 7959 0 

Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der Bezirksverwaltung, Silcherstraße 5, 97074 Würzburg, datenschutzbv@bezirk-unterfranken.de, Telefon 0931 7959 1625 

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München, poststelle@datenschutz-bayern.de, Telefon 089 212672 0.

Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung des Referats für Kulturarbeit und Heimatpflege des Bezirks Unterfranken. 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden verarbeitet, um die jeweilige Veranstaltung organisieren und durchführen zu können, ggf. Teilnahme-/Prüfbescheinigungen sowie Zweitschriften für Sie ausstellen zu können, eine statistische Auswertung und Aufbereitung der Veranstaltungen durchführen zu können. 

Sofern Sie Empfänger einer Rechnung sind, werden Ihre Daten zur Zahlungsabwicklung durch den Bezirk Unterfranken verarbeitet.

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a, b DSGVO (Vertrag/Vorvertrag) und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UA 1 Buchstabe e, Abs. 3 Buchstabe b, bezüglich der grundsätzlichen Aufgabe „Kulturarbeit“ DSGVO (Organisationsuntersuchungen und Geschäftsstatistiken) sowie Art. 4 Abs. 1 BayDSG (bezüglich der grundsätzlichen Aufgabe) verarbeitet.

 

Als unser Veranstaltungsteilnehmer ist es möglich, dass wir Ihre Daten verwenden, um Ihnen Informationen zu für Sie interessanten Veranstaltungen basierend auf Ihrer zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 UA 1 Buchstabe e, Abs. 3 Buchstabe b DSGVO

Sie können der Verwendung jederzeit kostenlos widersprechen, mit der Folge, dass Sie künftig aus dem Verteiler genommen werden.

Foto- und Videoaufnahmen, Teilnahme von Medienvertretern

Bei unseren Veranstaltungen werden Fotos und ggf. auch Videos aufgenommen, die für die Öffentlichkeitsarbeit des Bezirks Unterfranken und ggf. von Mitveranstaltern verwendet werden. Bei den Veranstaltungen sind in der Regel auch Medienvertreter anwesend. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie uns vor Veranstaltungsbeginn.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an:

  • ggf. mit der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung beauftragter Dienstleister,
  • an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben oder an Institutionen, die Mitorganisatoren sind, oder falls die Veranstaltung in einem anderen Unternehmen oder Veranstaltungsort stattfindet, ggf. zur Einlasskontrolle
  • bei kostenpflichtigen Veranstaltungen die Finanzbuchhaltung innerhalb des Bezirks Unterfranken zur Zahlungsabwicklung
  • ggf. der Referent der Veranstaltung im Vorfeld der Veranstaltung und zum Zweck der inhaltlichen Vorbereitung.

Unsere Dienstleister für die technische Unterstützung der Anwendung und für die Betreuung der Veranstaltung haben Zugriff auf die Daten.

Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Ihre personenbezogenen Daten werden durch uns nicht in ein Drittland oder eine internationale Organisation zu übermittelt.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Erfüllung der oben genannten Zwecke verarbeitet. Nach der Zweckerfüllung werden die vorgenannten Daten, sofern systemseitig möglich, gelöscht; andernfalls wird der Personenbezug durch Anonymisierung entfernt und ein Zugriff auf Ihre Daten gesperrt. Gesetzliche, vertragliche oder satzungsmäßige Aufbewahrungsfristen können die Löschung bzw. Sperrung der Daten hemmen. Die Verjährungsfristen können wegen §§ 195 ff. Bürgerliches Gesetzbuch bis zu dreißig Jahre betragen; die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Daneben sind die steuerrechtlichen, handelsrechtlichen, abgaberechtlichen und sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten zu beachten. Die dort vorgesehenen Fristen zur Aufbewahrung/ Dokumentation betragen sechs bis zehn Jahre zuzüglich der Festsetzungsverjährung von weiteren vier Jahren. Um nicht gegen gesetzliche Regelungen zu verstoßen oder die Möglichkeit zu verlieren, einen Anspruch durchzusetzen oder uns gegen einen solchen zu verteidigen, behalten wir uns vor, die Daten erst nach Ablauf der letzten Frist zu löschen, die die Datenspeicherung legitimiert. Im Falle der Einwilligung erfolgt mit Widerruf der Einwilligung die Datenlöschung.

Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

 

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

 

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

 

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

 

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der Bezirk Unterfranken, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Zur Ausübung Ihrer Rechte nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie auf der Anmeldebestätigung.

 

Bei datenschutzrechtlichen Fragestellungen können Sie sich auch an den Datenschutzbeauftragten der Bezirksverwaltung des Bezirks Unterfranken wenden.

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung, die erforderlich ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

 

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Für den Fall, dass Sie einer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht weiterverarbeiten.

Quelle der Daten

Hat Ihr Arbeitgeber/Erziehungsberechtigter Sie zu der Veranstaltung angemeldet, haben wir Ihre Daten von dort erhalten.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Der Bezirk Unterfranken benötigt Ihre Daten, um Ihre Anfrage auf Teilnahme an einer Veranstaltung bearbeiten und ggf. den Vertrag mit Ihnen schließen zu können. Insofern sind Sie dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus Vertrag bzw. einem vorvertraglichen Schuldverhältnis. Sofern Sie oder ein Dritter (z. B. Ihr Arbeitgeber oder Ihr Erziehungsberechtigter), der Sie anmeldet, bei der Anmeldung die erforderlichen Anmeldedaten nicht angibt, können Sie sich nicht für eine Veranstaltung anmelden bzw. angemeldet werden.

 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Informationen nach Art.13,14 DSGVO jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.

Derzeitiger Stand ist 11.01.2024.

Hinweise zum Datenschutz

Unsere ausführlichen Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.bezirk-unterfranken.de/datenschutz.

Bei erfolgreicher Rückmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail von uns!

____________________________________________

Rechtsverbindliche Unterschrift des Antragstellers/der Antragstellerin bzw. der erziehungsberechtigten Person